09171 8 95 55 88

Mo-Fr 8:00 - 9:00

Mo-Fr 12:00 - 13:30

Nachhaltigkeit

Achtung vor der Natur

Rausgehen und die Natur erleben – das ist ein fester Bestandteil der Montessori-Pädagogik. Vom Schnitzen übers Feuermachen bis zum Gemüse anbauen und Kochen sind alle Tätigkeiten, die Naturmaterialien involvieren, ein Teil der kosmischen Erziehung. Kinder und Jugendliche lernen, sich als Teil eines großen Ganzen zu begreifen und Verantwortung für sich, andere Lebewesen und ihre Umwelt zu übernehmen.

Die Sorge für das Wohlergehen von Tieren wie z.B. unseren Schulhunden und all den anderen Schultieren gehören zu unserem Schulalltag. Unsere Hochbeete werden von den Schüler*innen bewirtschaftet und gepflegt. Regelmäßige Waldtage und andere Ausflüge in die Natur ermöglichen unseren Schüler*innen, Natur konkret zu erforschen und im Wechsel der Jahreszeiten zu erleben. Darüber hinaus bestellt unsere „Natur pur“-Gruppe ein eigenes Waldstück, das uns der Büchenbacher Landwirt Hans Erlbacher freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Im Schulhaus achten wir darauf, sparsam mit Ressourcen umzugehen, Müll zu vermeiden, Gebrauchtes wiederzuverwenden und Beschädigtes zu reparieren. Beim Werken setzen wir auf Upcycling und die Nutzung umweltfreundlicher Materialien. Wir achten auf den Kauf regionaler Produkte, möglichst in Bio-Qualität. Unser Mittagessen stammt  von einem regionalen Caterer.
Umwelt- und Klimaschutz beschäftigen uns in vielfältigen Projekten im Klassenzimmer. In der Folge generieren unsere Schüler*innen immer wieder Spenden für Umweltschutzprojekte.

Alle Fotos: ©Jörg Kundinger