Anmeldung

    Automatisch einloggen     Zugangsdaten vergessen?   Neuanmeldung  

Information zur Schulanmeldung

Kontakt

Bürozeiten tägl.
von 8:00 bis 9:00 Uhr
und 12:00 bis 13:30 Uhr

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Tel: 09171/8955588

Ein „Sommernachtstraum“ wird wahr.

Die Montessori-Schule verabschiedet ihre Absolventen.

Unter dem Motto „Sommernachtstraum“ stand die diesjährige Abschlussfeier der Montessori Schule Büchenbach.

BÜCHENBACH – „Haltet an euren Träumen fest und verfolgt diese, auch wenn andere Leute meinen ihr würdet es nicht schaffen. Ein altes SprichwortIMG 7932 sagt: Alle Leute haben gesagt, das geht nicht und dann kam einer und hat es einfach gemacht.“ Mit diesen Worten begann Schulleiterin Margit Schüller ihre Rede an diesem stimmungsvollen Abend und führte diesen Gedanken mit bekannten Beispielen fort. So wurde Tom Cruise auch nur deshalb Schauspieler, weil er an seinem Traum, den er bereits als Kind hatte, festhielt, obwohl ihm jeder von diesem Plan abriet, da er aufgrund seiner Legasthenie nicht dazu fähig sei. Und das wohl bekannteste und eindrücklichste Beispiel aus der Tierwelt: Die Hummel. Laut Aerodynamischer Berechnungen kann sie gar nicht fliegen, da sie das aber nicht weiß, tut sie es trotzdem. „Ihr habt alle tolle Träume: FOS, Abitur, Ausbildung, Berufsfachschule und vieles mehr. Habt euer Ziel vor Augen und ihr werdet den Weg dorthin finden!“ Mit diesen Worten beendete Schüller ihre Rede und übergab an Melanie Schramm, den Geschäftsführenden Vorstand des Montessori Vereins Roth-Schwabach. Sie knüpfte mit dankenden Worten an die vielen Wegbegleiter der Schüler, ob Eltern, Freunde, Lehrer oder Mentoren an und bedankte sich bei den beiden Klassenpädagogen Frau Leikam und Frau Busch für ihre hervorragende Begleitung der Schüler zu den Abschlüssen und durch die Prüfungen. „Nun könnt ihr, liebe Schüler, voller Stolz eure Zeugnisse in Händen halten und eure Ziele verfolgen. Dabei wünsche ich euch viele weitere treue Wegbegleiter, die euch bei der Erfüllung eurer Träume unterstützen.“ Im Anschluss an die beiden Eröffnungsreden, führten die beiden Klassensprecher Lukas Wurm und Lisa Chrometz durch ein buntes Schülerprogramm, in dem den Pädagogen sehr herzlich gedankt wurde und sich die Klassenpädagogen in einem Quiz beweisen mussten. Sie mussten ihre Schützlinge anhand von Kinderbildern erkennen, was nicht immer einfach war und bei Verwechslungen für herzhafte Lacher aus dem Publikum sorgte. Dann war es endlich soweit, die Zeugnisse wurden von Frau Leikam und Frau Busch übergeben. Jedem Schüler gab Frau Leikam hierbei ein paar persönliche Worte und Wünsche mit, die die Harmonie und den gegenseitigen Respekt in der Lerngruppe spürbar machten. So wurden zunächst die vier Schüler, die nächstes Jahr in die M10 weitergehen auf der Bühne beglückwünscht. Im Anschluss daran die Neuntklässler, die die Schule verlassen und zuletzt die fünf Zehntklässler, die alle ihren Mittleren Schulabschluss bestanden und fast alle an die FOS weitergehen, einer hat sich für seinen Traum Kinderpfleger zu werden entschieden und wird diesen auch verfolgen.

InIMG 7829sgesamt gehen von den zehn Teilnehmern des Qualifizierenden Mittelschulabschlusses sechs Schüler in die 10. Jahrgangsstufe weiter, zwei beginnen eine Ausbildung, eine verbringt ein Auslandsschuljahr in Thailand und einer orientiert sich beruflich weiter. Durch die vielen Praktika in ihrer Schulzeit an der Montessori Schule und die Kontakte zu den umliegenden Firmen der Schule, hat jeder Schüler ein klares Ziel, wo es für ihn hingehen soll. Alle Schüler hatten viel geleistet in diesem Schuljahr und konnten mit hervorragenden Prüfungsergebnissen ihre Abschlüsse an den Partnerschulen ablegen. Diese waren die Dr.-Mehler- Schule in Georgensgmünd für den Qualifizierenden Mittelschulabschluss und die Anton-Seitz Mittelschule für den Mittleren Schulabschluss der Zehntklässler. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle für die tolle und gewinnbringende Zusammenarbeit.

Nun konnte der gemütliche Teil des Abends beginnen. Dieser wurde von einer Tanzeinlage der Schüler eingeleitet, für die sie die letzten zwei Wochen gemeinsam mit dem Tanzlehrer Matthias der Tanzschule Bogner geübt hatten. Zwölf Tanzpaare schwebten fröhlich lachend, bei Walzer, Jive, und vielem mehr über die Bühne und begeisterten zuletzt mit ihrem Lieblingstanz, der Polka, das ganze Publikum. Die Tanzfläche wurde freigegeben und das Buffet eröffnet und es wurde gefeiert, gelacht, geredet und getanzt. Der Abend fand einen sehr würdevollen Abschluss im Schulhof. Hier wurden ca. 150 Luftballons mit Wünschen und Träumen der Schüler gemeinsam steigen gelassen. So fand ein spannendes und erfolgreiches Schuljahr für alle Beteiligten ein wunderschönes Ende.

TPL_MONTE_MAIN_PAGE TPL_MONTE_CONTACTS TPL_MONTE_SEARCH